Grundkurs Architektur und Konstruktion


Der Grundkurs Architektur und Konstruktion soll einen plastisch-räumlichen Zugang zum Begreifen und Interpretieren von architektonisch-konstruktiven Prinzipien vermitteln. Tragwerks- und Konstruktionsthemen sind dabei stets in den architektonischen Gesamtzusammenhang von Raum, Weg- und Lichtführung, Nutzung und Wahrnehmung eingebunden. In synchronen Schritten durchlaufen wir während des Semesters drei Phasen:


1. Be-Greifen: Erarbeiten eines Konstruktionsmodells sowie einer zeichnerischen und textlichen Analyse der Ikone(s.u.), Herausdestillieren von architektonisch-konstruktiven Potentialen und Themen (Gruppenarbeit)


2. Interpretieren: Herleiten eines individuellen entwerferischen Konzeptes aus den Erkenntnissen der Analyse heraus (Einzelarbeit)


3. Ausformulieren: Entwickeln eines architektonisch-konstruktiven Projektvorschlags für ein turmförmiges Ausstellungsgebäude aus der Thematik des Konzeptes heraus (Einzelarbeit)
Die parallele Beschäftigung mit sog. Konstruktionsikonen (exemplarische Bauten in unterschiedlichen Konstruktionsweisen aus der Geschichte der Architektur) vermittelt ein für unseren Beruf notwendiges Grundwissen und lehrt uns, tragfähige Themen und Potentiale für das eigene Schaffen zu erkennen und in diesem – interpretierend – weiterzuentwickeln


TISS Link
s
Grundkurs Architektur und Konstruktion – Hochbau, 2. Semester
Hochbau und Tragwerk – Hochbau, 3. Semester


Ergänzende Übungen:

Hochbau und Tragwerk – Tragwerkslehre, 3. Semester