Karl-Kupsky-Preis


Der Karl Kupsky-Preis, gestiftet von Frau Dipl.-Ing. Friederike Kupsky in der Höhe von 700 Euro, wird jährlich an eine Studentin/ einen Studenten der Studienrichtung Architektur an der Technischen Universität Wien vergeben.

Gegenstand der Auszeichnung ist eine besondere Leistung auf dem Gebiet des Hochbaudetails, erbracht im Rahmen des Grundkurses am Institut für Hochbau für Architekten und Entwerfen. Sie muss auf konstruktivem Gebiet liegen, wobei gleichzeitig auch auf handwerkliche und künstlerische Durchführung des Details Wert gelegt wird.

Besonders herausragende Arbeiten können alljährlich nach Aufforderung eingereicht werden und somit am Wettbewerb teilnehmen.


Die Jury

  • Rektorin Prof. O.Univ.Prof. DI Dr. Sabine Seidler
  • Arch. DI Thomas Hoppe
  • Arch. DI Christian Hoppe
  • Arch. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Heinz Priebernig
  • O.Univ.Prof. Dipl. Arch. ETH Astrid Staufer